Vendor Central

Was ist Amazon Vendor Central?

Hersteller und Vertriebshändler können ihre Ware direkt an Amazon über die Plattform Amazon Vendor Central verkaufen. Kurz gesagt, dein Unternehmen wird für Amazon als Großhändler fungieren, und Amazon übernimmt die Rolle des Einzelhändlers.


Stell dir den Amazon Vendor Central wie einen exklusiven Club vor – man kann nur mitmachen, wenn man von Amazon dazu eingeladen wird. Normalerweise sind es nur die großen Spieler, also bekannte Marken oder große Unternehmen, die eingeladen werden. Wenn man in diesem Club ist, verkauft man seine Produkte nicht mehr einzeln an Kunden, sondern in großen Mengen direkt an Amazon. Man könnte es sich vorstellen wie einen Großhändler, der seine Waren an einen Supermarkt verkauft.

Sobald Amazon die Produkte hat, kümmert es sich um den Rest – Preisfestlegung, Verkauf und Versand der Produkte an die Endkunden. Man muss sich also keine Sorgen mehr um diese Dinge machen, da Amazon das alles übernimmt. Sobald man seine Produkte an Amazon verkauft hat, hat man keinen Einfluss mehr auf den weiteren Verkaufsprozess – Amazon hat das Steuer übernommen.

Praxisbeispiel:

Stellen wir uns vor, du bist der Hersteller einer Marke mit innovativen Küchengeräten. Amazon lädt dich ein, Teil des Vendor-Programms zu werden. Du verkaufst Amazon eine große Menge deiner Produkte und Amazon übernimmt den Verkauf und Versand an die Kunden. Über das Vendor Central-Portal kannst du deine Bestellungen und Umsätze verwalten und Berichte einsehen.

Was sind die Vorteile und Nachteile vom Amazon Vendor Central?

VorteileNachteile
Höherer Verkauf durch Vertrauen der Kunden in „Verkauf & Versand durch Amazon“Weniger Kontrolle und Mitspracherecht
Amazon kümmert sich um die LogistikAmazon legt die Verkaufspreise fest
Amazon übernimmt den Verkauf und den KundensupportAmazon bestimmt über das Produktangebot und die Lagerbestände
Amazon kümmert sich um Retouren und VersandKein direkter Kundenkontakt
Contenthoheit über das Listing (Gestaltung der Produktdetailseite)Verhandlungen mit Amazon können schwierig und zeitaufwendig sein

Für Artikel, die Amazon verkauft, ist der Prime-Versand immer verfügbar, wenn der Kunde ein Prime-Mitglied ist. Ein schneller und (kostenloser) Versand ist ein wichtiger Aspekt, der mit in die Kaufentscheidung einfließt und tatsächlich auch oft die Conversion Rate beeinflusst. Aus Kundensicht ist es angenehm, wenn Amazon selbst der Verkäufer ist, weil sie Amazon vertrauen und gerne dort einkaufen. Für Lieferanten oder „Vendoren“, die ihre Produkte über Vendor Central verkaufen, bedeutet das, dass ihre Produkte leichter zu finden sind und sie wahrscheinlich mehr verkaufen werden.

Als Vendor hast du die „Contenthoheit“ über deine Listings, was heißt, dass du bestimmen kannst, wie sie präsentiert werden. Das ist wichtig, da viele Produkte auf Amazon auch von anderen Händlern, den sogenannten „Resellern“, verkauft werden. Diese können oft schon vor dir deine Produkte auf Amazon listen, und manchmal sind diese Listungen fehlerhaft, schlecht übersetzt oder enthalten unprofessionelle Bilder, was sich negativ auf dein Markenimage auswirken kann. Um deinen Content über den aller Reseller zu „überschreiben“, musst Du zuerst die Artikel in deinem Vendor Central korrekt anlegen und die neu entstandene Produktdetailseite mit der des Resellers zusammenlegen lassen (ASINs zusammenlegen).

Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass man als Verkäufer nicht mehr so viel Entscheidungsfreiheit hat, weil man praktisch die volle Kontrolle an Amazon abgibt. Man handelt mehr als Lieferant und ist dadurch auch abhängig von Amazon: Amazon hat die volle Kontrolle über das Produktangebot, die Preisgestaltung und den Lagerbestand. Man kann nur Vorschläge machen, aber keine Entscheidungen treffen. Es geht viel Flexibilität verloren und Verhandlungen mit Amazon können kompliziert und langwierig sein. Du hast auch keinen direkten Kundenkontakt mehr, da sich Amazon um die Kundenanfragen bzw. den Support kümmert.

Was ist der Unterschied zwischen Vendor Central und Seller Central?

Seller Central und Vendor Central sind zwei Verkaufsplattformen, die Amazon Händlern bereitstellt, um ihre Produkte auf Amazon zu verkaufen. Tipp: Lese dir unseren Amazon Vendor Central vs. Seller Central Blogartikel durch um alle Vor- und Nachteile der Verkaufsmodelle zu kennen.

Amazon Seller Central Amazon Vendor Central
Wer kann es nutzen?Jeder HändlerNur eingeladene Händler
Wer ist der Verkäufer?Der Seller verkauft direkt an KundenAmazon verkauft die Produkte
KontrolleVolle Kontrolle über Preisgestaltung und VerkaufsprozessAmazon kontrolliert Preisgestaltung und Verkaufsprozess
LogistikKann durch Händler oder via „Fulfillment by Amazon“ geregelt werdenKomplett von Amazon geregelt
KundenserviceIn der Regel durch den Händler bereitgestelltWird von Amazon bereitgestellt
GebührenFeste Verkaufsgebühr und mögliche FBA GebührenVariiert, basierend auf Verhandlungen mit Amazon
BezahlungHändler wird direkt nach Verkauf bezahltHändler wird in festgelegten Intervallen bezahlt

Wie kann ich Amazon Vendor werden?

Wie schaffst du es, dass dich Amazon als Vendor einlädt? Amazon sendet Einladungen meistens an:

  • Seller, die ihre eigenen Markenartikel bereits erfolgreich auf Amazon verkaufen
  • Etablierte Marken mit hoher Kundennachfrage
  • Aussteller, die bei Messen mit ihren Produkten auffallen

Wenn du die Aufmerksamkeit von Amazon erregen möchtest, solltest du folgende Punkte beachten:

  1. Stelle sicher, dass du eine hervorragende Verkaufs- und Kundenzufriedenheitsbilanz vorweisen kannst.
  2. Etabliere eine starke Marke mit einem positiven Image.
  3. Biete erstklassige Produkte an, die durch hohe Verkaufszahlen und positive Kundenbewertungen und Kundenrezensionen überzeugen, sprich: Erfülle die von Amazon vorgegebenen Standards für Produktqualität und Kundenservice.
  4. Halte immer genug Produkte auf Lager, um die Kundennachfrage zu befriedigen.
  5. Nutze Möglichkeiten wie Messen und andere Veranstaltungen, um Kontakte zu knüpfen und dein Netzwerk zu erweitern.
  6. Informiere dich genau über die Richtlinien und Anforderungen des Amazon-Programms und lies diese sorgfältig durch.